Helferfest 2017 – verdiente Ehrenamtliche geehrt

Verdiente Ehrenamtliche geehrt

Mathias Abel, Gerhard Jauernig, Doris Zeller, Gertrud Heller, Marion Gollmitz, Hans Klement, Gabriele Binder, Helga Boldin, Peter Wernicke, Walter Buck

Der Caritasverband für die Region Günzburg und Neu-Ulm bedankt sich bei langjährigen Helferinnen und Helfern. Das Helferfest für die Ehrenamtlichen des Verbandes findet in der Regel in der letzten Juliwoche statt und ist die Gelegenheit für Dank, Austausch und Unterhaltung. „Sie stehen anderen Menschen das ganze Jahr über zur Seite und kümmern sich um deren Anliegen, das verdient unseren Dank und unsere Ankerkennung“ so 1. Vorsitzender Hans Klement. Rund 145 der über 300 Ehrenamtlichen aus den Landkreisen Günzburg und Neu-Ulm waren anwesend. Sie sind engagiert in Möbellager, Günzburger und Burgauer Tafel, Kleiderkammer, Fairkauf Neu-Ulm, Seniorenwohnen Albertinum Neu-Ulm, Günzburger Kulturtafel. Oberbürgermeister Gerhard Jauernig betonte:“ Unserem Land geht es sehr gut, aber es gibt auch Probleme und wir müssen darauf achten, dass wir niemanden abhängen. Jeder von Ihnen leistet einen wichtigen Beitrag, dass es in unserer Gesellschaft etwas ausgeglichener und wärmer zugeht“. Stadtpfarrer Christoph Wasserrab und der evangelische Burgauer Pfarrer Peter Gürth gestalteten zusammen einen geistlichen Impuls.
Geschäftsführer Mathias Abel, Hans Klement und OB Gerhard Jauernig ehrten die langjährig Engagierten im Anschluss mit der silbernen (10 Jahre) und goldenen (15 Jahre) Ehrennadel des Caritasverbandes. Mit der Silbernen Ehrennadel wurden geehrt: Marion Gollmitz, Gertrud Heller, Doris Zellner, Peter Wernicke (alle Günzburger und Burgauer Tafel), Helene Ries, Walter Buck (beide Möbellager Günzburg), Gabriele Binder (Fairkauf Neu-Ulm). Die Goldene Ehrennadel erhielt Helga Boldin (Seniorenzentrum Albertinum Neu-Ulm). Im Anschluss an das reichhaltige Buffet unterhielt der Chor „Einklang“ die Gäste mit kurzweiligen und stimmungsvollen Liedern.