Archiv der Kategorie: Allgemein

06-18.11.2017 Rewe Aktion für die Tafeln Günzburg und Burgau

 

06-18.11.2017 Rewe Aktion für die Tafeln Günzburg und Burgau

Vom 6.-18.11.2017 findet wieder die bekannte Spendenaktion der Rewe statt. Deutschlandweit können künden für 5 Euro gefüllte Tüten für die Tafeln erwerben. Diese kommen dann direkt den Kunden der Tafeln zu Gute.

Unsere Günzburger und Burgauer Tafel nimmt wieder teil und Ehrenamtliche unterstützen uns in den Märkten des oberen Landkreises.

Machen Sie mit! Fünf Euro für eine gute Sache und die Menschen, die nicht auf der Sonnenseite unserer Gesellschaft stehen.

www.caritas-guenzburg.de

Zwanzig Jahre Fairkauf in Neu-Ulm

Zwanzig Jahre Fairkauf in Neu-Ulm

Seit zwanzig Jahren befindet sich unser Fairkauf Neu-Ulm in der Augsburger Straße. Vorsitzender Hans Klement lobte die engagierte Arbeit der drei Damen, die den Fairkauf betreuen. Frau Binder leitet das kleine Team des Fairkaufs und wird dabei von Frau Beyer und Frau Horatschek unterstützt. Der Fairkauf liegt im Herzen der Stadt Neu-Ulm. Trotz guter Konjunktur kommen viele Menschen mit kleinem Einkommen, oder Renten zum Laden, um sich mit Kleidung, oder Artikeln des täglichen Bedarfs einzudecken.

In den vergangenen 20 Jahren wurden 283.000 Artikel und Kleidung weitergegeben und fanden eine weitere Verwendung. Dabei gab es 85.000 Kunden, die das Angebot nutzten. Viel Arbeit für das kleine Team.

OB Noerenberg lobte das Engagement und wies darauf hin, dass es nicht allen in unserer Gesellschaft gut geht. Der Fairkauf stelle eine gute Ergänzung dar, um günstig an nötige Gegenstände zu kommen.

Prodekan Bühler segnete die Arbeit  und die Menschen die diese verrichten, verbunden mit dem Dank für deren Einsatz.

www.caritas-neu-ulm.de

 

Stellenausschreibung Familienzentrum Neu-Ulm ab Januar 2018

Das Ökumenische Familienzentrum Neu-Ulm unter Trägerschaft des Caritasverbandes für die Region Günzburg und Neu-Ulm e.V. und des Diakonischen Werks Neu-Ulm e.V. sucht ab dem 01.01.2017

eine/n Sozialpädagogin/-en Stellenumfang 17 Stunden/Woche (ggf. mehr) 

Die Beschäftigung ist zunächst befristet für ein Jahr.

Das Familienzentrum ist eine feste Anlaufstelle für Kinder, Familien und Alleinlebende im Neu-Ulmer Stadtgebiet – unabhängig von Alter, Geschlecht und Herkunft. Neben ehrenamtlicher Arbeit und der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund fürder das Familienzentrum auch die Eltern- und Familienkompetenz, leistet Hilfe zur Selbsthilfe und trägt zur Chancenverbesserung sozial schwacher Menschen bei.
Mehr Informationen finden Sie unter www.familienzentrum-neu-ulm.de

Wir bieten

  • Ein gutes und freundliches Betriebsklima
  • Eine interessante und vielfältige Tätigkeit
  • Mitwirken bei der Gestaltung des Arbeitsumfeldes
  • Fortbildung und bei Bedarf Supervision
  • Vergütung nach AVR Caritas

Weiterlesen

Stimmen Sie für uns!

Die Sparkasse Günzburg-Krumbach führt wieder ein

Stimmen Sie für uns!

QR-Code zum Spendenvoting der Sparkasse – unterstützen Sie uns!

Spendenvoting durch.

Wir bewerben uns um einen Preis. Im kommenden Jahr steht die Neubeschaffung eines Kühlfahrzeuges für die Günzburger und Burgauer Tafel an.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme auf dem Votingportal der Sparkasse Günzburg-Krumbach.

Vielen DANK!!

Stimmen Sie für uns

Ein Klick auf das Bild führt Sie zur Abstimmung! Geben Sie Ihre Stimme für unser Projekt ab!

Hochschule Neu-Ulm kooperiert bundeslandübergreifend mit Freiwilligenagenturen

Hochschule Neu-Ulm kooperiert bundeslandübergreifend mit Freiwilligenagenturen 


Die Förderung sozialer Innovationen in der Region ist Ziel der neuen Kooperation der Hochschule Neu-Ulm (HNU) mit lokalen Ehrenamtsbörsen. Gemeinsam werden mit der Freiwilligenagentur „Hand in Hand“ des Landkreises Neu-Ulm, der Freiwilligenagentur „engagiert in ulm e.V.“ und der Ehrenamtsbörse im Familienzentrum der Stadt Neu-Ulm
Potentiale für den Wissenstransfer zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen und der Hochschule entwickelt.

Hochschule Neu-Ulm kooperiert bundeslandübergreifend mit Freiwilligenagenturen

Vorne v.l.n.r.: Doris Böck, Hand in Hand, Prof. Dr. Julia Kormann, Vizepräsidentin und Leiterin des ZiieL, Gabriele Mreisi, engagiert in ulm e.V. Hinten v.l.n.r: Jessica Baur, Familienzentrum Neu-Ulm, Thorsten Freudenberger, Landrat Neu-Ulm, Christopher Cordes, wissenschaftlicher Koordinator ZiieL und Lothar Heusohn, Vorsitzender von engagiert in Ulm e.V. Bild: Anna-Lena Kast, Hochschule Neu-Ulm

„Der Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft im Bereich technologischer oder nicht-technologischer Innovationen gehört zum Profil einer Business School und hat an der HNU gute Tradition. Mit dem Wissenstransfer zwischen Hochschule und Zivilgesellschaft im Bereich sozialer Innovationen stärken wir unser Profil in praxisnaher Lehre und angewandter Forschung“, so Prof. Dr. Julia Kormann, Vizepräsidentin und Leiterin des Zentrums für interdisziplinäres, internationales und engagiertes Lernen (ZiieL).

Weiterlesen

1. Ehrenamtsmesse im Landkreis Günzburg

 

1. Ehrenamtsmesse im Landkreis Günzburg

17. September 2017 von 13.00 bis 18.00 Uhr

Forum am Hofgarten in Günzburg

Plakat Ehrenamtsmesse

Plakat Ehrenamtsmesse

Informieren – Inspirieren – Ausprobieren

Unter dem Motto „Informieren – Inspirieren – Ausprobieren“ findet am Sonntag, 17. September 2017 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Forum am Hofgarten die 1. Ehrenamtsmesse im Landkreis Günzburg statt.

http://www.fz-stellwerk.de/ehrenamtsmesse/

Organisiert wird die Ehrenamtsmesse vom Freiwilligenzentrum STELLWERK, der Kommunalen Jugendarbeit und dem Kreisjugendring Günzburg.

Über 30 Vereine, Initiativen, Selbsthilfegruppen und Organisationen werden sich und ihre Arbeit dort präsentieren. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich ganz unverbindlich über die unterschiedlichen Felder der ehrenamtlichen Arbeit informieren. Ziel der Ehrenamtsmesse ist, die Vielfalt des Ehrenamts und des Vereinswesen aufzuzeigen, das bestehende Engagement einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, neue Aktive zu werben und mit Fachvorträgen bereits Engagierte zu unterstützen und zu informiere

 

Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller ermöglicht nun Projektanträge aus dem Landkreis Günzburg

Kuratoriumsmitglieder: Mathias Abel Caritas Günzburg Neu-Ulm, Alexandra Stork Caritas Ulm und Dr. Jörg Waiblinger Vertreter der Stifter

Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller ermöglicht nun Projektanträge aus dem Landkreis Günzburg

Das Kuratorium der Kinderstiftung Ulm/Donau Iller hat in einer seiner letzten Sitzungen beschlossen seine Unterstützung auf den Landkreis Günzburg auszuweiten. Institutionen, Vereine und Helferkreise können damit Anträge an die Stiftung stellen, die Projekte anbieten, um Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Dabei liegt das Augenmerk der Stiftung auf benachteiligten Gruppen und die Nachhaltigkeit der Projekte spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für die Unterstützung.
Die Kinderstiftung nahm ihre Arbeit im Jahr 2014 auf und hat seither viele Projekte und Einzelpersonen unterstützt. Das Kuratorium besteht aus der Geschäftsführerin Alexandra Stork (Caritas Ulm), dem Vertreter der Stifter Dr. Jörg Waiblinger (Wirtschaftsprüfer Ulm) und dem Vertreter für die Region Günzburg und Neu-Ulm Mathias Abel (Caritas Günzburg Neu-Ulm). Die Stiftungsreferentin und Ansprechpartnerin für die Stiftung ist Annabelle Graulle. Neben dem Kuratorium gibt es einen beratenden Stiftungsbeirat der aus neun interdisziplinären Fachleuten besteht. Weiterlesen

Wegweiser für Betroffene und Angehörige erschienen!

Wegweiser für Betroffene und Angehörige erschienen!

Der Gemeindepsychiatrische Verbund Günzburg/Neu-Ulm hat einen Wegweiser über die Angebote im (sozial-)psychiatrischen Bereich veröffentlicht. Er soll Betroffenen und Angehörigen Orientierung geben, welche Hilfen zur Verfügung stehen. Der Wegweiser bezieht sich auf die beiden Landkreise Günzburg und Neu-Ulm. Er wurde von den Einrichtungen dieser Region finanziert mit Unterstützung des Bezirk-Schwaben.
Gedruckte Exemplare erhalten Sie bei den erwähnten Einrichtungen, oder bei der Psychiatriekoordination:

Sandra Winkler, E-Mail: GPV-Koordination.GZ-NU@Bezirk-Schwaben.de