Ökumenische Wohnraumprävention eingeweiht

 

Am Freitag, dem 07.02.14, wurde die Präventionsstelle für Wohnraumerhalt unter großer Öffentlichkeit im Johannessaal in Neu-Ulm präsentiert und offiziell eingeweiht. Gefeiert wurde vor allem die Erweiterung der Präventionsstelle auf drei Standorte und die Aufstockung von einer halben auf zwei volle Stellen. Durch den Zusammenschluss von Diakonie und Caritas und somit unter ökumenischer Trägerschaft, konnte das Erfolgsmodell nach zweijähriger Test- und Projektphase auf eine sehr solide Basis gestellt werden.

Die zusätzlich notwendig gewordenen Projektmittel in Höhe von 150.000 Euro werden nun vom Landkreis Neu-Ulm gestemmt. Ab Sofort wird es somit auch im Benefiziatenhaus  Illertissen jeden Donnerstag von 8 – 16 Uhr Sprechstunden für von Obdachlosigkeit betroffene Menschen geben. Daneben werden weiterhin die Sprechzeiten von Susanne Deininger in der Neu-Ulmer Geschäftsstelle der Diakonie, sowie in Kürze in Senden durch Volker Witt angeboten. Die Präventionsstelle für Wohnraumerhalt berät und unterstützt Menschen, die vom Verlust ihrer Wohnung und somit von Obdachlosigkeit bedroht sind.

Im Zentrum steht dabei die Beratung von Miet-schuldnern/Innen und die Vermittlung zwischen Miet-parteien und Vermieter/Innen. Selbstverständlich richtet sich das Beratungsangebot auch an Vermieter bei denen sich Mietschulden ihrer Mieter angehäuft haben.

Oberstes Ziel der Beratung ist dabei der Erhalt und die anschließende Sicherung des Wohnraumes.

Da die Klienten der Präventionsstelle oftmals eine große Hemmschwelle gegenüber öffentlichen Behörden und Ämtern haben, begleiten sie die Sozialarbeiter bei Bedarf, gehen direkt zu den Menschen in deren Wohnungen und helfen gegebenenfalls  auch bei Antrag-stellungen.

In der Folge werden dann Maßnahmen zur Sicherung der laufenden Miete eingeleitet. Falls der Wohnraum trotz aller Bemühungen nicht erhalten werden kann, berät die Präventionsstelle beim Finden von Alternativwohnungen.

Die aktuellen Sprechzeiten sind:
Neu-Ulm, Eckstr. 25, Montag 8:30 bis 11:30 Uhr und Donnerstag 15:00 bis 18:00 Uhr (Frau Deininger). Illertissen, Hauptstr. 16, „Benefiziatenhaus“, Donnerstag 8 – 12 und 14 – 16 Uhr (Herr Thoma), telefonische Voranmeldung unter 0731-9709570 erbeten. Senden, Dienstag 14 – 16 Uhr und Freitag 10 – 12 Uhr, vorl. Tel.: 0731-7047844, die Adresse wird noch bekannt gegeben!