Schlagwort-Archive: Arthur Faigle

Adventliche Feier für die Ehrenamtlichen

Adventliche Feier für die Ehrenamtlichen
des Caritasverbands f. d. Region Günzburg und Neu-Ulm e.V.

Ein besonderer Abend für die Ehrenamtlichen des Caritasverbandes ist die jährliche Adventsfeier im Pfarrsaal St. Martin. Erstmals begrüßte sie der neue Vorsitzende Hans Klement und dankte ihnen für ihren großen Einsatz. „Es ist nicht selbstverständlich was Sie tun“, so Klemnt, „Aber großartig, wie Sie sich für andere Menschen in unserer Region einsetzung und mit viel Engagment unterstützen“. Er selbst gab einen Einblick in sein bisheriges berufliches Leben und sein ehrenamtliches Engagement. Klement dankte auch den hauptlamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die diesen Abend ermöglicht haben. Pfarrer Wasserrab und Pfarrer Gürth gestalteten zusammen die geistlichen Worte und sprachen einen Segen aus. Die Weihnachtsgeschichte wurde von Diakon Seitz dargeboten und musikalisch wurde die Feier von der Famile Held begleitet.

 

Weihnachtsfeier Albertinum Neu-Ulm

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier kamen wieder viele Bewohnerinnen udn Bewohner des Seniorenzentrums Albertinum. 1. Vorstitzender Arthur Faigle und 3. Bürgermeisterin Rosl Schäufele begrüßten die Anwsenden und wünschten eine besinnliche Zeit und eine gesegnetes Weihnachtsfest. Erwin Thoma und die das ehrenamtliche Team um Petra Daumann sorgten für das Wohl der Anwesenden und eine abwechslungsreiche Feier.

Schülerpaten von Stellwerk in Förderung des Landkreises aufgenommen ab 2015

Von links: Arthur Faigle (Vorstand Caritasverband), Mathias Abel (Geschäftsführer Caritasverband), Landrat Hubert Hafner, Carmen Friedrich (Leitung Stellwerk), Sigrun Rose (2. Vorsitzende Diakonisches Werk Neu-Ulm)

Von links: Arthur Faigle (Vorstand Caritasverband), Mathias Abel (Geschäftsführer Caritasverband), Landrat Hubert Hafner, Carmen Friedrich (Leitung Stellwerk), Sigrun Rose (2. Vorsitzende Diakonisches Werk Neu-Ulm)

Im Juli wurden vom Kreistag zusätzliche Gelder für das Projekt ab 2015 genehmigt. Heute trafen sich Landrat Hubert Hafner und die Vertreter des Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes zur Vertragsunterzeichnung. Die Personalkosten für das Schülerpatenprojekt werden ab 2015 über den Landkreis finanziert, so dass das Projekt dauerhaft bestehen kann. Die Sachkosten werden weiterhin über den Förderverein Stellwerk e. V. durch Spenden eingeworben. Durch diese zusätzlichen Gelder ist nun der Bestand der Schülerpaten dauerhaft gesichert.

Weiterlesen