Schlagwort-Archive: Ehrenamt

Karl Hartmann erhält 500ste Ehrenamtskarte

Landrat Hafner übergibt die 500ste Ehrenamtskarte an Karl Hartmann

Bürgermeister Georg Schwar, Frau Hartmann, Karl Hartmann, Landrat Hubert Hafner

Gespräch über das Ehrenamt

Im Vordergrund – Ehepaar Hartmann, rechts Landrat Hafner, Bürgermeister Georg Schwarz, Sigrun Rose Diakonie, Mathias Abel Caritas, Gabriele Weinmann Stellwerk, Carmen Schüller Stellwerk

Die im Landkreis Günzburg eingeführte Ehrenamtskarte wurde am Dienstag den 14.01.2014 zum 500sten mal ausgegeben. In einer kleinen Feierstunde wurde Herrn Karl Hartmann aus Thannhausen die goldene Ehrenamtskarte von Landrat Hafner übergeben. Hartmann setzt sich in Thannhausen sowohl in sportlichen Dingen, als auch als Ansprechpartner für soziale Belange ehrenamtlich ein.

Landrat Hafner und Bürgermeinster Schwarz lobten das Engagement von Herrn Hartmann.

Die Ehramtskarte wird durch das Freiwilligenzentrum Stellwerk ausgegeben. Frau Weinmann ist mit der Prüfung der Anträge betraut. Mit anwesend bei der kleinen Feierrunde waren auch die Leitung des Freiwilligenzentrums Frau Schüller und die Vertreter der beiden Träger des Zentrums Frau Rose und Herr Abe.

Möbellagerteam – sucht Verstärkung

Das Team des Möbellagers freut sich über Verstärkung

Das Team des Möbellagers freut sich über Verstärkung

Das ehrenamtliche Team des Caritas Möbellager Günzburg traf sich zum Austausch. Die Mitarbeiter die zum Teil seit mehreren Jahren im Verkauf und in der Beratung der Kunden engagiert sind, waren sich einig, dass Ihnen die Arbeit sehr viel Freude bringt. „Der Kontakt zu den unterschiedlichen Menschen macht mir einfach viel Spaß“  so Gertrud Eschenlohr. Beim Treffen in der Caritas-Geschäftsstelle wurde die Entwicklung des Möbellagers seit Beginn 2005 bis heute vom Geschäftsführer Mathias Abel  dargestellt. Erfreulich war die Entwicklung im Jahr 2012 und auch Anfang 2013. Eine steigende Weiterlesen

Neu-Ulm Jahresfeier des Seniorenbesuchsdienstes


Einen verzauberten Abend durften die Ehrenamtlichen des Neu-Ulmer-Seniorenbesuchsdienstes (NUSEBE) erleben. Michael Brandl, Koordinator des Besuchsdienstes, organisierte den hervorragenden Chor „Einklang“ und einen Zauberer. Oberbürgermeister Gerold Noerenberg bedankte sich bei den Ehrenamtlichen für ihr Engagement für Senioren. Noerenberg betonte, dass ihm der Besuchsdienst eine Herzensangelegenheit ist, da viele Senioren in der Stadt alleine leben müssen und sich sehr über den Besuch der Helfer freuen. Anwesend waren auch die Seniorenberater der Stadt Neu-Ulm, der AWO und der Caritas, mit denen der Besuchsdienst sehr eng zusammenarbeitet.

Der Chor „Einklang“ verzauberte die Ohren der Anwesenden und der Zauberer die dritte Bürgermeisterin der Stadt Neu-Ulm – Christa Wanke.

NUSEBE Jahresfeier 2013 (43)

Der Dienst ist immer offen für neue Helferinnen und Helfer. Interessierte können sich an Herrn Michael Brandl wenden: Freitags 14.00-16.00 Uhr, unter der Nummer: 0731-7054367, oder per e-mail: nusebe@caritas-neu-ulm.de