Schlagwort-Archive: Günzburg

Dr. Karl-Heinz Brunner informiert sich über die Arbeit von Stellwerk

Sigrun Rose, Carmen Friedrich, Dr. Karlz-Heinz Brunner, Mathias Abel

Sigrun Rose, Carmen Friedrich, Dr. Karlz-Heinz Brunner, Mathias Abel

Bei seinem Besuch im Freiwilligenzentrum Stellwerk informierte sich Karl-Heinz Brunner über die Arbeit, die dort geleistet wird. Er zeigte sich von der Entwicklung und den aktuellen Projekten beeindruckt. Carmen Friedlich (Leitung) informierte über aktuelle Entwicklungen. Sigrun Rose (Diakonie) und Mathias Abel (Caritas) nutzten die Gelegenheit zur Diskussion aktueller Themen aus der Politik. Wie im vergangenen Jahr wieder ein sehr interessantes Gespräch.

 

Schülerpaten von Stellwerk in Förderung des Landkreises aufgenommen ab 2015

Von links: Arthur Faigle (Vorstand Caritasverband), Mathias Abel (Geschäftsführer Caritasverband), Landrat Hubert Hafner, Carmen Friedrich (Leitung Stellwerk), Sigrun Rose (2. Vorsitzende Diakonisches Werk Neu-Ulm)

Von links: Arthur Faigle (Vorstand Caritasverband), Mathias Abel (Geschäftsführer Caritasverband), Landrat Hubert Hafner, Carmen Friedrich (Leitung Stellwerk), Sigrun Rose (2. Vorsitzende Diakonisches Werk Neu-Ulm)

Im Juli wurden vom Kreistag zusätzliche Gelder für das Projekt ab 2015 genehmigt. Heute trafen sich Landrat Hubert Hafner und die Vertreter des Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes zur Vertragsunterzeichnung. Die Personalkosten für das Schülerpatenprojekt werden ab 2015 über den Landkreis finanziert, so dass das Projekt dauerhaft bestehen kann. Die Sachkosten werden weiterhin über den Förderverein Stellwerk e. V. durch Spenden eingeworben. Durch diese zusätzlichen Gelder ist nun der Bestand der Schülerpaten dauerhaft gesichert.

Weiterlesen

MdB Dr. Karl-Heinz Brunner im ökumenischen Gespräch

20140805_121428 (Kopie)

Diakonie-Geschäftsführerin Sigrun Rose, MdB Dr. Karl-Heinz Brunner, Caritas-Geschäftsführer Mathias Abel

Dr. Brunner lud Caritas und Diakonie zum gemeinsamen Austausch in das neue Wahlkreisbüro in Neu-Ulm ein. Das Gespräch ging über die aktuelle Sozialpolitik in Deutschland, aber vor allem im Landkreis Neu-Ulm. Besondere Anliegen der beiden Wohlfahrtsverbände waren dabei der Umgang mit Energiearmut (Strom- und Heizkosten), die Wohnbausituation und die Not der Betreuungsvereine durch die seit 10 Jahren nicht erhöhten Stundensätze. Nach dem interessanten Gespräch waren sich alle einig, dass weitere folgen werden.

Südramol GmbH stitftet Kühlung für Tafel in Burgau

Mathias Abel, Franz Stelzle und Elena Funk

Mathias Abel, Franz Stelzle und Elena Funk

Elena Funk vom Unternehmen Südramol hat am Dienstag 20.08.2013 eine fahrbare Kühltruhe an die Günzburger und Burgauer Tafel des Caritasverbandes für die Region Günzburg und Neu-Ulm e.V. übergeben. Geschäftsführer Mathias Abel und der ehrenamtliche Tafelfahrer Franz Stelzle nahmen die Kühltruhe vor dem Firmengebäude in Empfang. „Durch die Spende können wir eine Lücke in der Kühlkette schließen. Im evangelischen Gemeindehaus in Burgau wird die Tafel am Dienstag auf und abgebaut. Daher war eine fahrbare Kühlung notwendig. Wir freuen  uns sehr über das Engagement von Südramol“ so Abel. Im Gegensatz zu Günzburg können in Burgau keine stationären Kühlungen installiert werden, da der Raum vor allem von der Gemeinde als Tagungs- und Begegnungsraum genutzt wird. Elena Funk freute sich, dass Südramol einen Beitrag leisten konnte, um Menschen mit geringem Einkommen zu helfen.