Schlagwort-Archive: Mathias Abel

Dr. Karl-Heinz Brunner informiert sich über die Arbeit von Stellwerk

Sigrun Rose, Carmen Friedrich, Dr. Karlz-Heinz Brunner, Mathias Abel

Sigrun Rose, Carmen Friedrich, Dr. Karlz-Heinz Brunner, Mathias Abel

Bei seinem Besuch im Freiwilligenzentrum Stellwerk informierte sich Karl-Heinz Brunner über die Arbeit, die dort geleistet wird. Er zeigte sich von der Entwicklung und den aktuellen Projekten beeindruckt. Carmen Friedlich (Leitung) informierte über aktuelle Entwicklungen. Sigrun Rose (Diakonie) und Mathias Abel (Caritas) nutzten die Gelegenheit zur Diskussion aktueller Themen aus der Politik. Wie im vergangenen Jahr wieder ein sehr interessantes Gespräch.

 

Fußball-Club Günzburg engagiert sich für die Tafel

Daniel Szerman, Jugendleiter beim FCG, organisierte die Lebensmittelsammlung beim Spiel Günzburg gegen TSV Neusäß. Die Zuschauer lieferten einiges an haltbaren Lebensmitteln ab.
Die gesammelten Waren wurden im Beisein der Fußballjugend an den Geschäftsführer des Caritasverbandes übergeben. Einen herzlichen Dank an alle die geholfen haben.

DSC_1241 (Kopie)

Am 22.Mai kommt der Pflegetruck nach Neu-Ulm

Vom 22.Mai bis 23.Mai hält der Pflegetruck der beiden Kirchen in Neu-Ulm auf dem Petrusplatz.
Am Freitag den 22.Mai.2015 wird der Pflegetruck offiziell begrüßt um 11.00 Uhr durch Politik, Kirche und ein ansprechendes Rahmenprogramm. Das Programm folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Sie können sich im youtubevideo schon den Truck anschauen.
Weitere Informationen zur Aktion finden Sie hier: LINK

REWE Kunden Spenden Ware im Wert von über 5.000 Euro

04.12.2014 Pressebild Tafel

Bild vordere Reihe von li.: Ursula Imminger, Gabriele Ritzler, Hildegard Frey ( Marktleitung Ichenhausen), Robert Tilp ( Marktleitung Zusmarshausen), Sabine Ganser ( Marktleitung Burgau), Peter Passinger (Marktleitung Günzburg) Jutta Tobien, Franz Emminger Bild hintere Reihe von li.: Emmi Prinzing, Peter Engelsperger, Rosemarie Scheffler, Anton Kleinheinz ( v. Kolping), Cornelia Stammler

Wie in den vergangenen Jahren führten die REWE Märkte eine Weihnachtsaktion für die Kunden der Tafeln durch. Aus unserer Region beteiligten sich für die Günzburger/Burgauer Tafel die REWE-Märkte aus Günzburg, Burgau, Ichenhausen und Zusmarshausen. Weiterlesen

Schülerpaten von Stellwerk in Förderung des Landkreises aufgenommen ab 2015

Von links: Arthur Faigle (Vorstand Caritasverband), Mathias Abel (Geschäftsführer Caritasverband), Landrat Hubert Hafner, Carmen Friedrich (Leitung Stellwerk), Sigrun Rose (2. Vorsitzende Diakonisches Werk Neu-Ulm)

Von links: Arthur Faigle (Vorstand Caritasverband), Mathias Abel (Geschäftsführer Caritasverband), Landrat Hubert Hafner, Carmen Friedrich (Leitung Stellwerk), Sigrun Rose (2. Vorsitzende Diakonisches Werk Neu-Ulm)

Im Juli wurden vom Kreistag zusätzliche Gelder für das Projekt ab 2015 genehmigt. Heute trafen sich Landrat Hubert Hafner und die Vertreter des Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes zur Vertragsunterzeichnung. Die Personalkosten für das Schülerpatenprojekt werden ab 2015 über den Landkreis finanziert, so dass das Projekt dauerhaft bestehen kann. Die Sachkosten werden weiterhin über den Förderverein Stellwerk e. V. durch Spenden eingeworben. Durch diese zusätzlichen Gelder ist nun der Bestand der Schülerpaten dauerhaft gesichert.

Weiterlesen

Kinderstiftung Ulm – Donau/Iller stellt sich offiziell vor!

 Kuratoriumsmitglieder: Mathias Abel Caritas Günzburg Neu-Ulm, Alexandra Stork Caritas Ulm und Dr. Jörg Waiblinger Vertreter der StifterKuratoriumsmitglieder: Mathias Abel Caritas Günzburg Neu-Ulm, Alexandra Stork Caritas Ulm und Dr. Jörg Waiblinger Vertreter der Stifter – beim Pressegespräch

Stiftung will Kinderarmut verhindern
Geschwisterpaar spendet siebenstelligen Betrag: Startschuss für Arbeit der Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller

Ulm, 05. November – Wachsen Kinder in Armut auf, haben sie deutlich geringere Chancen, ihre Fähigkeiten zu entfalten. In ihrer gesundheitlichen Entwicklung sind sie häufig eingeschränkt. Daher will die Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller Kinderarmut verhindern und fördert und entwickelt Projekte zur Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen.
Nachdem vor einem Jahr dank der großzügigen Spende eines Geschwisterpaares aus der Region die Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller gegründet werden konnte, fiel heute der Startschuss für die konkrete Arbeit. Die Geschäftsführung hat auf Wunsch der Stifter die Caritas Ulm übernommen.
Weiterlesen

3. GPV – Forum lockt über 170 Teilnehmer nach Roggenburg

Psychische Erkrankungen in verschiedenen Lebensphasen –
Eine Herausforderung für die Zukunft

v.l.n.r.: Jürgen Reichert, Herbert Pressl, Simone Haselhofer, Pater Roman Löschinger, Petra Tophofen, Corinna Deininger, PD Dr. Ulrike Schulze, Dr. Britta Walther, Prof. Dr. Thomas Becker, Maren Pfetsch, Susanne Kilian, Hermann Baumgartner, Reinhard Huber, Dr. Martin Küfer, Sandra Winkler, Mathias Abel

v.l.n.r.: Jürgen Reichert, Herbert Pressl, Simone Haselhofer, Pater Roman Löschinger, Petra Tophofen, Corinna Deininger, PD Dr. Ulrike Schulze, Dr. Britta Walther, Prof. Dr. Thomas Becker, Maren Pfetsch, Susanne Kilian, Hermann Baumgartner, Reinhard Huber, Dr. Martin Küfer, Sandra Winkler, Mathias Abel

Das diesjährige Forum des Gemeindepsychiatrischen Verbundes GZ/NU, welches am 22.10.2014 im Kloster Roggenburg stattgefunden hat, brach mit 177 Besuchern den bisherigen Teilnehmerrekord. Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert dankte der Vorsitzenden, Corinna Deininger sowie dem gesamten Vorbereitungsteam des GPV-Forums, für ihr Engagement und die hervorragende Vorbereitung. Den thematischen Einstieg übernahm Prof. Dr. Becker, ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses Günzburg, in seinem Vortrag zum Thema „Modediagnosen und Lebenskrisen“.
Danach verteilten sich die Besucher auf drei verschiedene Workshops, die sich vertiefend mit den Themen – Generation Ritalin / AD(H)S – Familien mit einem psychisch kranken Elternteil – sowie älter werdenden psychisch kranken Menschen – befassten. In der abschließenden Podiumsdiskussion mit dem Titel „Sozialpolitik in Schwaben“ war besonders das Thema Vernetzung der unterschiedlichen Akteure und Kostenträger im Fokus
der Diskussion. Die Tagungsdokumentation, welche einen ausführlichen Überblick über die Referate des Fachtags liefert, wird voraussichtlich ab Ende des Jahres auf der Homepage des Bezirks Schwaben zum Download bereit stehen (www.bezirk-schwaben.de).

MdB Dr. Karl-Heinz Brunner im ökumenischen Gespräch

20140805_121428 (Kopie)

Diakonie-Geschäftsführerin Sigrun Rose, MdB Dr. Karl-Heinz Brunner, Caritas-Geschäftsführer Mathias Abel

Dr. Brunner lud Caritas und Diakonie zum gemeinsamen Austausch in das neue Wahlkreisbüro in Neu-Ulm ein. Das Gespräch ging über die aktuelle Sozialpolitik in Deutschland, aber vor allem im Landkreis Neu-Ulm. Besondere Anliegen der beiden Wohlfahrtsverbände waren dabei der Umgang mit Energiearmut (Strom- und Heizkosten), die Wohnbausituation und die Not der Betreuungsvereine durch die seit 10 Jahren nicht erhöhten Stundensätze. Nach dem interessanten Gespräch waren sich alle einig, dass weitere folgen werden.

Ökumenische Wohnraumprävention eingeweiht

 

Am Freitag, dem 07.02.14, wurde die Präventionsstelle für Wohnraumerhalt unter großer Öffentlichkeit im Johannessaal in Neu-Ulm präsentiert und offiziell eingeweiht. Gefeiert wurde vor allem die Erweiterung der Präventionsstelle auf drei Standorte und die Aufstockung von einer halben auf zwei volle Stellen. Durch den Zusammenschluss von Diakonie und Caritas und somit unter ökumenischer Trägerschaft, konnte das Erfolgsmodell nach zweijähriger Test- und Projektphase auf eine sehr solide Basis gestellt werden. Weiterlesen

Karl Hartmann erhält 500ste Ehrenamtskarte

Landrat Hafner übergibt die 500ste Ehrenamtskarte an Karl Hartmann

Bürgermeister Georg Schwar, Frau Hartmann, Karl Hartmann, Landrat Hubert Hafner

Gespräch über das Ehrenamt

Im Vordergrund – Ehepaar Hartmann, rechts Landrat Hafner, Bürgermeister Georg Schwarz, Sigrun Rose Diakonie, Mathias Abel Caritas, Gabriele Weinmann Stellwerk, Carmen Schüller Stellwerk

Die im Landkreis Günzburg eingeführte Ehrenamtskarte wurde am Dienstag den 14.01.2014 zum 500sten mal ausgegeben. In einer kleinen Feierstunde wurde Herrn Karl Hartmann aus Thannhausen die goldene Ehrenamtskarte von Landrat Hafner übergeben. Hartmann setzt sich in Thannhausen sowohl in sportlichen Dingen, als auch als Ansprechpartner für soziale Belange ehrenamtlich ein.

Landrat Hafner und Bürgermeinster Schwarz lobten das Engagement von Herrn Hartmann.

Die Ehramtskarte wird durch das Freiwilligenzentrum Stellwerk ausgegeben. Frau Weinmann ist mit der Prüfung der Anträge betraut. Mit anwesend bei der kleinen Feierrunde waren auch die Leitung des Freiwilligenzentrums Frau Schüller und die Vertreter der beiden Träger des Zentrums Frau Rose und Herr Abe.